Willkommen =)

About

Start
Über mich..
Freunde
Grüße Familie
mein Hund
Fußball
Events

Blog

Gästebuch
Archiv
Link
Link

Links

Mannschaft
Link
Link
Link

Credits

Host
Bild
Design

Meine Fußballgeschichte

Angefangen hat sie im Sommer 96. Nach langem suchen einer Mädchenmannschaft fand sich der HSV Helmstedt. Besonders erfolgreich waren wir dort nicht und nach ca. 2 Jahren wurde die Mannschaft wegen Spielermangel aufgelöst. Cindy und Ich sind dann also ab nach Barmke gewechselt. Anfangs war es echt gewöhnungsbedürftig solch ein hartes Training mitzumachen...aber nach einiger Zeit baute man seine Kondition schnell auf und versuchte mit zu halten. In Barmke hab ich dann am meisten gelernt...nicht nur den Fußball an sich, sondern auch die Regeln =)
2003 kam dann mein gewünschter Hund und der Hundeplatz dazu....das war der Anlass dafür, dass ich mit dem Fußball aufhörte. Ein halbs Jahr später trauerte ich dem Allen schon hinterher. War manchmal schon echt ungewohnt. Allerdings nach Barmke zurück getraut hab ich mich auch nicht^^ warum weiß ich nicht :P (wahrscheinlich das Alter)
2006 überwand ich meinen inneren Schweinehund dann endlich und ging zum Probetraining des TSV Helmstedts. Nen komisches Gefühl war es schon, da ganz alleine hin zu gehen^^ aber es waren alle gleich total lustig drauf und mittlerweile sind wir nen richtig cooles Team!
Vor unserem ersten Saison-Auftakt machten wir ein paar kleine Turniererfahrungen. Was heißt kleine? ich hatte eine Große....nämlich meine erste Fußballverletzung und meinen ersten Aufenthalt im Krankenhaus  so lustig war das eigentlich gar nicht^^ Am 19.07. fingen die Ferien an und am 22.7. verbaute ich sie mir....Ich biss an dem Turnier in Rieseberg in den Rasen xD ... versuchte dann auch wieder aufzustehen, aber ich fiel gleich wieder hin. Also kam der gerufene Krankenwagen. Nach mehreren Untersuchungen stellte der Arzt die Diagnosefest : "SPORT IST MORD - BREITENSPORT IST MASSENMORD!" ---> nach langer Sprüche klopperei berichtete er uns dann von einem Kreuzbandriss usw. Am dritten Tag bereits überweiste mich Becker in die Pfeifferschen Stiftungen nach MD. Dort war ich dann eine Woche und zum Glück kam ich um eine OP drum herum....bekam dann nur eine Schiene. Nach der Woche im KH konnte ich aber immer noch nicht laufen, also richtete ich mich bei Oma in der untersten Etage ein....
das war dann meine behinderten Einrichtung xD :

Das waren also meine geilen Sommerferien -.- Das schlimmste an der ganzen Sache war, dass ich halt den Ungarn Urlaub mir abschmieren konnte....und als ich in MD war, waren es die heißesten Tage...
Naja, aber passend zum Schulanfang war ich ja durch die Krankengymnastik wieder ohne den Krücken auf den Beinen
Hier nochmal ein paar Bilder:

Gratis bloggen bei
myblog.de